Beatrice Aebi
zh

Beatrice Aebi

Leiterin Stadtplanung Stadt Wil
Deutsch, Französisch, Italienisch, Englisch, Spanisch
sia-Mitglied

Laufbahn

August 2017 - Heute

Stadt Wil, Stadtplanung

Wil SG
Leiterin Stadtplanung

https://www.stadtwil.ch/dienststellen/12862
https://schutzobjekte.stadtwil.ch/

Weitere Informationen
Vereinigung
Januar 2014 - Heute

Fachverband Schweizer Raumplaner:innen FSU

Mitglied
Vereinigung
Januar 1998 - Heute

Schweizerischer Ingenieur:innen- und Architekt:innenverein SIA

Mitglied
Vereinigung
Januar 2005 - Heute

Forum Architektur Winterthur

Mitglied
Vereinigung
Dezember 2003 - Heute

Netzwerk Frau und SIA

Mitglied
Vereinigung
Oktober 1996 - Heute

Architekturforum Zürich

Mitglied
Vereinigung
Januar 2008 - Dezember 2021

Netzwerk Frau und SIA

Präsidentin
Jury
März 2019 - November 2019

Neubau einer Forensikstation

Fachpreisrichterin
Fürsorge und Gesundheit

Im Kanton St.Gallen sollen stationäre Krisenbehandlungen für psychisch kranke Personen in Haft und stationärer Massnahmenvollzug ermöglicht werden. Dies sind Fälle, bei denen das Gericht einen Zusammenhang von Straftat und schwerer psychischer Störung festgestellt hat, die nicht in Institutionen des Strafvollzuges behandelt werden können.

Auf dem Klinikareal der Psychiatrie St.Gallen Nord (PSGN) in Wil soll eine Forensikstation in einem betrieblich und wirtschaftlich optimalen sowie städtebaulich und architektonisch überzeugenden Neubau geplant werden. Die Sicherheit für Patienten, Mitarbeitende, Besucherinnen und Besucher sowie für die Allgemeinheit hat bei diesem Projekt ebenso hohe Priorität wie die Wirtschaftlichkeit und der haushälterische Umgang mit dem Boden.

Der Perimeter für den Neubau der Forensikstation mit einer Fläche von rund 4’600 m² liegt auf dem Klinikareal der Psychiatrie St.Gallen Nord, welches sich nördlich des Bahnhofs Wil befindet. Die ersten Bauten der symmetrischen Anlage stammen aus dem Jahr 1892. Seither wurde die Anlage laufend ergänzt. Offen ist heute die künftige Ausrichtung der Anlage in Bezug auf die Nutzung der einzelnen Gebäude. Um künftige Entwicklungen offen zu halten, soll die geplante Forensikstation auf eine Nutzungsdauer von rund 20 Jahren ausgelegt werden.

https://konkurado.ch/wettbewerb/neubau_einer_forensikstation_in_wil

Juni 2014 - Juni 2017

Stadt Thun, Planungsamt

Thun
Stadtplanerin
Jury
Januar 2016 - Dezember 2016

Testplanung Freistatt mit öffentlicher Präqualifikation

Moderation
Wohnen - Industrie und Gewerbe - Verkehrsanlagen

Ziel der Testplanung ist es, unter Einbezug der Anspruchsgruppen Lösungsvorschläge für die zukünftige Nutzung und Neugestaltung der Wohnsiedung Freistatt Thun (Siedlungsteil 2), der städtischen Liegenschaften am Schützenweg sowie der Poststelle Länggasse durch interdisziplinäre Planerteams zu entwickeln.
Die Ergebnisse der Testplanung sollen der Stadt Thun als Grundlage für die Revision der aktuellen planungsrechtlichen Bestimmungen dienen. Für die weitere Konkretisierung der Testplanungsergebnisse ist ein Projektwettbewerb vorgesehen, welcher an das Verfahren anschliesst.

Freistatt_Synthesebericht.pdf

https://www.competitionline.com/de/ausschreibungen/221128

Jury
August 2016 - November 2016

Arealentwicklung Waffenplatz Thun, 1. Etappe, Generalplanerleistungen

Stadtplanerin
Militär und Schutzanlagen

Mit dem Stationierungskonzept der Armee vom 25.11.2013 hat das VBS verschiedene Anpassungen an der Stationierung vorgenommen. Dies hauptsächlich, damit die Armee die Instandhaltungskosten für den Immobilienbestand auch zukünftig finanzieren kann. Als Folge davon ist der aktuelle Bestand gesamtschweizerisch massiv zu reduzieren.
Einer der Waffenplätze, welcher vor diesem Hintergrund aufgehoben werden soll, ist der Waffenplatz Lyss. An diesem Standort wurde bisher ein grosser Teil der Instandhaltungsschule (Ih S) 50 ausgebildet. Die restliche Ausbildung fand bislang auf dem Waffenplatz Thun statt. Deshalb ist es naheliegend, den Ausbildungsstandort Lyss zukünftig ebenfalls nach Thun zu verlegen, mit dem Vorteil, die gesamte Ausbildung der Ih S 50 in Thun zentralisieren zu können. Zielsetzung dabei soll sein, alle möglichen Synergien optimal auszunutzen und anfallende Investitions- und Betriebskosten im Bereich Immobilien möglichst tief zu halten.

https://www.competitionline.com/de/ausschreibungen/240176

Jury
Juli 2015 - März 2016

Hoffmann Neopac

Fachpreisrichterin
Wohnen - Fürsorge und Gesundheit

in Wettbewerb unter zwölf eingeladenen Planungsteams soll Ergebnisse für ein neues Wohnquartier liefern. Gesucht wird eine langfristige Strategie für das gesamte Hoffmann Neopac-Areal, mit einem ortsbaulich verträglichen Nutzungsmass, das aus dem siegreichen Wettbewerbsprojekt resultiert. Auf dieser Grundlage soll eine neue Überbauungsordnung ausgearbeitet werden, welche die bestehende baurechtliche Grundordnung ablöst.

https://konkurado.ch/wettbewerb/hoffmann_neopac

Januar 2014 - Mai 2014

Stadt Burgdorf, Stadtentwicklung

Burgdorf BE
Projektleiterin
Februar 2007 - November 2013

Stadt Zürich, Amt für Städtebau

Zürich
Geschäfts- und Fachbereichsleiterin
Jury
Mai 2012 - September 2013

SRF Standortentwicklung Leutschenbach

Fachexpertin
Technische Anlagen

https://medien.srf.ch/-/studienauftrag-zur-standortentwicklung-leutschenbach-abgeschlossen

https://www.stadt-zuerich.ch/hbd/de/index/staedtebau/planung/entwicklungsgebiete/leutschenbach/projekte_in_planung/srf_leutschenbach.html

Jury
September 2009 - November 2010

Testplanung Leutschenbach-Mitte mit öffentlicher Präqualifikation

Moderation
Technische Anlagen - Industrie und Gewerbe - Wohnen

00_Synthesebericht_Leutschenbach_Mitte.pdf

Leitbild_Leutschenbach_2012_web.pdf

https://www.stadt-zuerich.ch/hbd/de/index/staedtebau/planung/entwicklungsgebiete/leutschenbach/veranstaltungen/testplanung_leutschenbach_mitte.html

https://www.stadt-zuerich.ch/content/dam/stzh/hbd/Deutsch/Entwicklungsgebiete/Weitere%20Dokumente/Leutschenbach/Entwicklungsplanung/Leitbild_Leutschenbach_2012_web.pdf

Ausbildung
Februar 2009 - November 2009

Grundlagen der Unternehmensführung CAS

Universität Zürich
Zürich
September 2004 - Dezember 2006

Stadt Winterhur, Stadtplanungsamt

Winterthur
Leiterin Abt. Siedlungsplanung
Jury
September 2005 - Mai 2006

Testplanung Zeughaus-Teuchelweiher

Projektleiterin, Fachexpertin
Wohnen - Freizeit, Sport und Erholung - Verkehrsanlagen

synthesebericht_mai06.pdf

https://stadt.winterthur.ch/themen/leben-in-winterthur/planen-und-bauen/gebiets-und-arealentwicklung/zeughaus-teuchelweiher/staedtebauliches-und-freiraeumliches-entwicklungkonzept

November 2001 - Juli 2004

Stadt Baden, Planung und Bau

Baden AG
Projektleiterin, Fachspezialistin
Jury
Januar 2003 - Dezember 2003

Neugestaltung obere Altstadt Baden AG

Projektleiterin, Fachexpertin
Sonstiges

Der Schlossbergplatz liegt an der Schnittstelle zwischen der historischen Altstadt und den Quartieren Gstühl und Martinsberg auf der anderen Seite der Bahngeleise. Über eine triste Bahnunterführung gelangte der motorisierte Verkehr in die Altstadt. Der Schossbergplatz wurde als Strassenkreuzung wahrgenommen. Obwohl der Verkehr aufgrund verschiedener Massnahmen in den letzten Jahrzehnten reduziert werden konnte, behielt die Unterführung ihren abwertenden Namen «Blinddarm». Bei der Neugestaltung der oberen Altstadt ab 2004 wurde die Gestaltung dieses Orts zu einem der Schlüsselprojekte, um die Qualität des Aussenraums zu verbessern.

https://www.densipedia.ch/ein-langer-atem-fuer-eine-gezielte-impulsentwicklung-am-schlossbergplatz

Ausbildung
Oktober 1999 - Oktober 2001

Raumplanung ETH NDS

ETHZ
Zürich
Februar 1997 - August 2001

Swissair AG

Kloten
Supply / Facility Manager
Ausbildung
Oktober 1993 - Oktober 1996

Dipl. Arch. ETH

ETHZ
Zürich
Ausbildung
Oktober 1990 - September 1993

Cand. Arch. ETH

EPFL
Lausanne